08.12.2016 09:24

Mit Bierdeckeln die Welt erobern - Vorbericht zum SWR Film mit der The KATZ Group

Mit Bierdeckeln die Welt erobern - Firma Katz in Weisenbach

Nach dem Besuch eines Filmteams bei KATZ im November hat der SWR in einer Pressemeldung erste Einblicke in die Folge mit KATZ aus der Sendereihe made in Südwest gewährt. 

"Unfassbare 1,3 Milliarden Bierdeckel im Jahr produziert die Firma Katz in Weisenbach im Murgtal. Damit ist das Schwarzwälder Unternehmen Weltmarktführer für ein Produkt, das vielleicht nicht wirklich lebensnotwendig ist, aber trotzdem allgegenwärtig und eng verbunden mit den schönen Seiten des Lebens, mit Feiern und Genießen. Vor wenigen Jahren stand die Firma kurz vor dem Aus. Jetzt sind sie wieder auf Erfolgskurs mit hochmotivierten Mitarbeitern und vielen neuen Ideen.

Flüssigkeit aufsaugen. Das war kurz umrissen die Aufgabe eines Bierdeckels früher. Heute ist ein Bierdeckel vor allem Werbeträger. Wir begleiten Olaf Müller „Sales Manager“ bei Katz zu einer Großbrauerei, einem wichtigen Kunden von Katz. Neueste Idee. „Augmented Realitiy“. Mit Hilfe eines QR-Codes auf dem Untersetzer und seines Smartphones kann der Kunde in virtuelle Welten eintauchen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Angefangen hat alles vor 300 Jahren mit einem Sägewerk an der Murg. Die umtriebige Unternehmerfamilie Katz wurde durch Holzhandel reich. Sie waren Floßherren, betrieben Sägewerke, produzierten Bahnschwellen, Telegrafenmasten, Fertighäuser und zuletzt Bierdeckel. Die Firma ist schon lange nicht mehr in Familienbesitz und wechselte in den vergangenen Jahrzehnten mehrfach den Besitzer. Immer wieder musste sie sich neu erfinden. Auch davon handelt unser Film: der Druck, Neues zu entwickeln, ist heute größer denn je.

Bierdeckel bestehen aus Holzschliffpappe, nur scheinbar ein simples Material.

Die Rohstoffe Holz und Wasser kommen aus der unmittelbaren Umgebung. Von beiden gibt es hier enorme Mengen. Der Film entführt den Zuschauer in archaisch anmutende Arbeitswelten: Holz wird in einer gewaltigen Trommel entrindet und von einem riesigen Schleifstein zermahlen. Aus diesem Brei entsteht in der hochkomplexen „Pappemaschine“ Holzschliffpappe. Ein ziemlich interessantes Material, das wesentlich mehr kann als nur Bierdeckel. Davon ist auch Produktentwickler Scott Treick überzeugt. Erfolgreich verkauft Katz heute seine „Pappe“ als Dämmmaterial für die Bauindustrie. Aber auch Möbel, Tische, Regale, Stühle, originelle Giveaways sind denkbar. Die Katz-Mitarbeiter sind hochkreativ.

Die SWR-Reihe „made in Südwest“ stellt wirtschaftliche Spitzenleistungen aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz in den Bereichen Industrie, Handwerk, Dienstleistung und Forschung vor. Oft geht es um mittelständische Familienbetriebe, die mit einem Nischenprodukt weltweit vertreten sind. Die Filme stellen die Menschen und ihre Geschichte vor, die hier arbeiten und diese Spitzenleistungen ermöglichen. Ausgestrahlt wird die Film-Reihe „made in Südwest“ mittwochs von 18.15 bis 18.45 Uhr im SWR Fernsehen."

Ein Film von Katharina Prokopy
Sendung am Mittwoch, den 25.01.2017 im SWR Fernsehen

Kontakt für die Presse:

Tina Lang
Tel. 07224/647-158
Mail: presse(at)thekatzgroup.com
www.thekatzgroup.com
www.thekatzgroup.com/YouTube
www.thekatzgroup.com/googleplus
www.thekatzgroup.com/linkedin