10.01.2019 08:00

THE KATZ GROUP HAT EINEN NEUEN GESCHÄFTSFÜHRER

Auch wenn Karsten Beisert ursprünglich aus Niedersachsen kommt, hat es ihm Baden inzwischen angetan. „Hier ist in jedem Tal ein Weltmarktführer zu Hause”, sagt er. Den Weltmarktführer für Bierglasuntersetzer übernimmt er nun als Geschäftsführer und ersetzt damit Daniel Bitton, der bei The KATZ Group in den vergangenen neun Jahren die kaufmännische Verantwortung hatte.

Fachlich kommt der sympathische 51- Jährige aus einer anderen Ecke. In den letzten 20 Jahren war er in der Textilwirtschaft tätig. Aus dieser Zeit bringt er nicht nur einen analytischen Blick gepaart mit viel Erfahrung in Kundenbeziehungsmanagement mit, sondern auch den Wunsch, ein Unternehmen erfolgreich weiterzuentwickeln. „Natürlich bin ich ertrags- und leistungsorientiert”, sagt er, betont dabei aber die Bedeutung der Zusammenarbeit. „Ich möchte The KATZ Group mit meinem Team zukunftsfähig weiterentwickeln.” Dafür sieht er gute Voraussetzungen.

„Das Mutterunternehmen ist gut aufgestellt, was eine wichtige Voraussetzung ist”, sagt er. Auch seien Strukturen notwendig, um gute Geschäfte zu machen, wovon er ebenfalls ausgeht. Beisert freut sich auf die neue Aufgabe. Das hat auch damit zu tun, dass er nach seiner letzten Station in Karlsruhe im Badischen bleiben kann. „Ich verteidige ja eigentlich meine Wurzeln, aber ich bin ein ehrlicher Mensch”, sagt er und resümiert: „Das Essen ist besser, der Wein ist besser, und die Badener können besser genießen.”

Kai Furler, Vorstandsvorsitzender von Koehler, wozu The KATZ Group gehört, ist froh, Beisert als Geschäftsführer gewinnen zu können. „Mit Karsten Beisert haben wir die Verstärkung für unser Team gefunden, die wir uns gewünscht haben“, sagt er. Gleichzeitig dankt er Daniel Bitton, der sich nach neun Jahren an der Spitze des Unternehmens neuen Herausforderungen zuwendet.

   

Kontakt für die Presse:

Marisa Zeltmann
Tel. 07224/647-174
E-Mail: presse(at)thekatzgroup.com
www.thekatzgroup.com